Versand aus Deutschland

Kostenlose Lieferung ab 35€

Neutrale Pakete & Absender

Veröffentlicht unter

Grundlagen-Wissen zu Cannabis

Hey Grower! Wenn du in die Welt des Cannabis-Anbaus eintauchst, ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis der verschiedenen Sorten und ihrer Eigenschaften zu haben. In diesem Beitrag erklären wir dir die Unterschiede zwischen feminisierten und autoflowering Samen, und was Indica, Sativa und Ruderalis ausmacht. Außerdem fügen wir weiteres Basiswissen hinzu, das dir den Einstieg erleichtert.

Feminisierte vs. Autoflowering Samen

Feminisierte Samen:

  • Beschreibung: Feminisierte Samen sind speziell gezüchtet, um ausschließlich weibliche Pflanzen zu produzieren. Weibliche Pflanzen sind diejenigen, die die begehrten Blüten tragen.
  • Vorteile: Kein Entfernen von männlichen Pflanzen notwendig, was Zeit und Ressourcen spart. Höhere Erträge, da alle Pflanzen weiblich sind.
  • Nachteile: Kann etwas teurer sein als reguläre Samen. Erfordert normalerweise eine Änderung des Lichtzyklus, um die Blüte einzuleiten (12 Stunden Licht, 12 Stunden Dunkelheit).

Autoflowering Samen:

  • Beschreibung: Diese Samen stammen von der Ruderalis-Gattung ab und blühen automatisch nach einer bestimmten Zeit, unabhängig vom Lichtzyklus.
  • Vorteile: Einfach zu züchten und ideal für Anfänger. Schnellere Erntezeiten, da die Pflanzen in der Regel innerhalb von 8-10 Wochen nach der Keimung reifen.
  • Nachteile: Ertrag und Potenz können etwas niedriger sein als bei feminisierten Samen. Weniger Kontrolle über die Wachstumsphasen.

Indica, Sativa und Ruderalis

Indica:

  • Herkunft: Ursprünglich aus den bergigen Regionen von Indien, Pakistan und Afghanistan.
  • Eigenschaften: Kompakte und buschige Pflanzen mit breiten Blättern. Indicas sind bekannt für ihre beruhigende und entspannende Wirkung.
  • Medizinische Anwendung: Oft verwendet zur Linderung von Schmerzen, Schlaflosigkeit und Stress.

Sativa:

  • Herkunft: Stammt aus tropischen Regionen wie Thailand, Mexiko und Kolumbien.
  • Eigenschaften: Hochwüchsige Pflanzen mit schmalen Blättern. Sativas bieten eine energetisierende und kreative Wirkung.
  • Medizinische Anwendung: Häufig genutzt zur Behandlung von Depressionen, Müdigkeit und Angstzuständen.

Ruderalis:

  • Herkunft: Stammt aus den rauen Klimazonen von Russland und Zentralasien.
  • Eigenschaften: Kleine, robuste Pflanzen, die autoflowering Fähigkeiten besitzen. Ruderalis wird oft mit Indica oder Sativa gekreuzt, um autoflowering Hybriden zu erzeugen.
  • Medizinische Anwendung: Aufgrund des niedrigen THC-Gehalts weniger verbreitet, aber nützlich für autoflowering Eigenschaften in Hybriden.

Mehr Cannabis Basiswissen

Terpene

  • Beschreibung: Terpene sind die aromatischen Verbindungen, die den verschiedenen Cannabissorten ihren einzigartigen Geruch und Geschmack verleihen. Sie spielen auch eine Rolle im sogenannten “Entourage-Effekt”, bei dem sie die Wirkung der Cannabinoide modulieren.
  • Beispiele: Myrcen (erdig, beruhigend), Limonen (zitronig, stimmungsaufhellend), Pinene (kieferartig, entzündungshemmend).

Cannabinoide

  • THC (Tetrahydrocannabinol): Der psychoaktive Hauptbestandteil von Cannabis, der für das “High” verantwortlich ist.
  • CBD (Cannabidiol): Nicht psychoaktiv und bekannt für seine medizinischen Vorteile wie Schmerzlinderung und Entzündungshemmung.

Anbautechniken

  • SCROG (Screen of Green): Eine Technik, bei der ein Netz verwendet wird, um das Pflanzenwachstum horizontal zu trainieren, um die Lichtausbeute zu maximieren.
  • LST (Low-Stress Training): Eine Methode, bei der Pflanzen vorsichtig gebogen und gebunden werden, um die Wachstumsrichtung zu steuern und die Lichtdurchdringung zu verbessern.

Lichtzyklen

  • Vegetative Phase: Pflanzen benötigen 18-24 Stunden Licht pro Tag, um kräftig zu wachsen.
  • Blütephase: Um die Blüte einzuleiten, werden die Lichtzyklen auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit geändert (bei feminisierten und regulären Samen).

Fazit

Ein gutes Verständnis der verschiedenen Cannabissorten und ihrer Eigenschaften ist entscheidend für einen erfolgreichen Anbau. Ob feminisierte oder autoflowering Samen, Indica, Sativa oder Ruderalis – jede Sorte hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die du je nach deinen Anbauzielen und Bedingungen berücksichtigen solltest. Besuche The Weezel, um die besten Samen und Zubehörteile für deinen Anbau zu finden.

Happy Growing! 🌿💪

Am Gespräch teilnehmen

ACCOUNT
Dein Merkzettel
Anmelden
Neues Konto anlegen

Ich habe die Datenschutzerklärung und die Teilnahmebdingungen gelesen und stimme ihnen zu.

Passwort Wiederherstellen

Hast du dein Passwort vergessen? Bitte gib deinen Benutzernamen oder E-Mail-Adresse ein. Du erhältst einen Link per E-Mail, womit du dir ein neues Passwort erstellen kannst.

OBEN
Check auch
Dein Rucksack 0
ZULETZT ANGESEHEN 0
weezel-age-check

Bist Du denn schon Volljährig?

Unser Angebot richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Komm in den WEEZELBAU

Sicher Dir bis zu 150 Taler

Das WEEZEL Bonus-Programm

Beim WEEZEL Bonus Programm sammelst Du Taler, die Du in Shop-Guthaben verwandeln kannst. Damit Du nicht mit einem leeren Konto starten musst, schenken wir Dir die ersten Taler.

50 Taler Willkommens-Bonus

Sobald Du Dich erfolgreich für unser Bonus-Programm registriert hast, bekommst Du 50 Taler Begrüßungsgeld auf Dein Konto gebucht.

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Optionale Angaben
Newsletter Opt-In

* Ab 49€ Mindestbestellwert, 30 Tage gültig ab Erhalt.

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Es gelten die Teilnahme– und Datenschutz-Bestimmungen. Teilnahme ausschließlich ab 18 Jahren.

Wähle Dein Sortiment

Headshop
Seedshop
Bongshop

Sicher Shoppen

Echte Bewertungen, sichere Zahlarten

Baue an wie ein Profi